WILLKOMMEN IN EUROPA
Das war das Motto des großen EU-Erweiterungsfestes am 1. Mai 2004 im Düsseldorfer Rheinpark zwischen Landtag und Stadttor.

Mit dabei waren viele Bürger der Stadt Haan, denn an diesem Tag sollte auf dem Fest zur Begrüßung von zehn neuen EU-Ländern auch die am gleichen Tag in Haan mit der polnischen Stadit Dobrodzien geschlossene Partnerschaft von mehreren prominenten Paten bestätigt werden.



Warten auf den großen Auftritt:
Das über 40-köpfige Orkiestra Deta aus Dobrodzien-Zebowice war wie die übrigen Vertreter der Haaner Partnerstadt
970 km per Bus angereist, um das für beide Städte bedeutende Ereignis musikalisch zu untermalen.
Nach 14 Uhr war es endlich so weit. Die Delegationen aus Haan und Dobrodzien und die Paten betraten angeführt von Peer Steinbrück, Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen die Hauptbühne im Rheinpark.
Es folgt die Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde durch Haans Bürgermeister Martin Mönikes, Dobroziens Bürgermeisterin Lidia Kontny, den Stadtratsvorsitzenden Joachim Kiwic sowie durch die Paten Generalkonsulin Elzbieta Sobotka, die Vertreterin der Europäischen Kommission Barbara Gessler und, last but not least, Ministerpräsident Peer Steinbrück.


Im Anschluß überreichte Peer Steinbrück eine historische Landkarte.
Auch Europaminister Wolfram Kuschke und der ehemalige Präsident des Europäischen Parlaments, Dr. Klaus Hänsch, überbrachten ihre guten Wünsche.
Tipp: Einen umfangreichen Bildbericht über die Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde am gleichen Tag im Haaner Rathaus gibt es unter "www.dobrodzien.com"