Jubiläumsbesuch in EU 

Haan, 11. Juni 2007 - Es ist schon eine lange Tradition, dass die Europa-Union und das Kulturamt, so wie auch die VHS, Touristikfahrten in unsere französische Partnerstadt  Eu durchführen. Zum 40-jährigen Partnerschafts-Jubiläum war diese Fahrt ein Muss. 

So fuhren 37 Haaner Bürgerinnen und Bürger am verlängerten, zweiten Juni- Wochenende per Bus über Arras, Saint-Riquier nach Eu. 


Reisegruppe vor der alten Klosterkirche von Saint-Riquier

Schön war ein Abstecher nach Abbeville, wo wir eine Haanerin zu Ihrer Tochter brachten, die seit vielen Jahren dort lebt. Sie hatte es sich nicht nehmen lassen, die ganze Gruppe in ihr Haus zu einem kleinen aber feinen Aperitif einzuladen. Frau Ulla Carré geb. Laube hat über die Verbindung der Städtepartnerschaft ihren Ehepartner gefunden und gab so für die Gruppe einen ersten Eindruck französischer Lebensart. 

Der zweite Tag gehörte ganz der Stadt Eu, wo der atmosphärische Wochenmarkt, das historische Theater, das Collegiale mit seiner Krypta, sowie die Ausstellung der Haaner Künstlergruppe „Haancreativ“ in der Jesuitenkapelle Chapelle du Collège besucht wurden.


Theater in Eu


Ausstellung von Haancreativ in der Chapelle du Collège

Geführt wurden wir von einer Haanerin, die seit zwei Jahren im Touristikbüro der Stadt Eu tätig ist. 

Nach einem  Abstecher ans Meer gab Bürgermeister François Gouet einen Empfang für unsere Reisegruppe, wobei viele Freunde aufeinandertrafen und die Wichtigkeit der Städtepartnerschaft nochmals dargestellt wurde. 

Anschließend nutzte der größte Teil der Gruppe den Ausflug in die drei Kilometer entfernte Hafenstadt Le Tréport, um dort köstliche Fischgerichte zu genießen. 

Am Samstag ging es mit dem Bus nach Le Havre. Edith führte durch die Stadt. Im Hotel Royal wurde uns ein köstliches Menü serviert:

Bestens gestärkt ging die Fahrt weiter über den Pont de Normandie, um am Nachmittag auch noch den wunderschönen Ort Honfleur mit seinen pittoresken Häusern, seiner Künstlerszene und dem altem Hafen zu besuchen. 


Pont de Normandie
 

Auf der Rückfahrt am Sonntag ging es über Amiens, wo eine der größten und schönsten Kathedralen Frankreichs steht: Amiens Cathedrale Notre-Dame
Cathedrale Notre-Dame d' Amiens


Altstadt von Amiens

Voller Erlebnisse und Eindrücke über die ach so unterschiedliche Lebensart der Franzosen kehrte die Reisegruppe nach Haan zurück.