NRW-Europaminister in Haan 25 Jahre
Europa-Union Haan


vlnr: Landtagsabgeodner Harald Giebels, Fritz Köhler (stellv.Vors. Europa-Union), Minister Michael Breuer, Bürgermeister Knut vom Bovert, Heiner Fragemann (stellv.Vors. Europa-Union), Klaus Nilgen (stellv.Vors. Europa-Union)

Haan, 18. April 2007 - Auf Vermittlung des Haaner Landtagsabgeordneten Harald Giebels stattete Michael Breuer, Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten, der Stadt Haan einen offiziellen Besuch ab. 
 

Nachdem Minister Breuer von Bürgermeister vom Bovert und dem stellvertretenden Vorsitzenden der Europa-Union Haan, Heiner Fragemann, im alten Ratssaal des Haaner Rathauses begrüßt worden war, bedankte sich für das langjährige Engagement des Vereins für die Europäische Idee und trug sich zu diesem Anlass in das Goldene Buch der Stadt Haan ein. Der Ortsverband Haan der Europa-Union, der seit Jahren zu den größten Verbänden innerhalb des Landesverbands NRW der Europa-Union gehört, wurde 1982 von Lehrern der Finanzschule des Landes NRW gegründet.


 

In seiner Rede betonte Minister Breuer u. a. die große Bedeutung der Europäischen Union für das Land Nordrhein-Westfalen. Die Tatsache, dass über 200 der 480 Menschen in der EU aus dieser Region in einem Tag per LKW erreicht werden können, führe dazu, dass sich immer mehr EU-fremde Firmen in NRW niederlassen und die Generalkonsulate sich hier ansiedeln.

 

Kulturamtsleiter Fritz Köhler, gleichzeitig stellvertretender Vorsitzenden der Europa-Union Haan, bedankte sich bei Minister Breuer mit einem in einer Europa-Tasche verpackten Butzelmann, einer Haaner Getränkespezialität.