Besuch bei Ambiorix 

Tongeren Markt

Bereits morgens um 7 Uhr brachen 40 Teilnehmer per Bus ins Nachbarland Belgien auf. Ziel war die in Flandern gelegene älteste Stadt Belgiens:  Tongeren.

 
Tongeren Flohmarkt Einige hatten schon vom regelmäßig sonntags stattfindenden Flohmarkt gehört, der auch an diesem Tag stattfand. Einige Mitbringsel mussten dann auch am späten Nachmittag im Kofferraum des Autobusses verstaut werden, weil sie für den Passagierraum zu groß waren...

 
Die Mittagszeit verbrachten die meisten Fahrtteilnehmer bei strahlendem Sonnenschein auf dem von einem Dutzend Restaurants gesäumten Markplatz im Schatten der Liebfrauenbasilika direkt neben dem Denkmal des Ambiorix. Der Eburonen-Fürst führte 54 v. Chr. einen Aufstand gegen die Römer an.
 
Wer es noch nicht wusste, lernte hier, das Ambiorix das Vorbild für die französische Asterix-Figur war.
Tongeren Markt Ambiorix-Denkmal

Am Nachmittag ging es dann unter kundiger Führung in zwei Gruppen zum Stadtrundgang. 

 
Tongeren OLV-Basilika Kreuzgang Im Innenhof des romanischen Kreuzgangs der Liebfrauenbasilika waren aktuelle Funde aus der Römerzeit zu bestauen. Alte Inschriften in dort aufgestellten Grabsteinen zeigten aber auch die enge sprachliche Verwandtschaft des in Tongeren gesprochenen Dialekts mit der Umgangssprache diesseits der Grenze. 

Im weiteren Verlauf führte der Rundgang vorbei an alten Kaufmannshäusern und Resten der römischen Stadtmauer auch zu einem malerischen Beginenhof und dem ehemaligen Agnetenkloster.