Rathausgespräche zum Thema
"Europa vor Ort"


Es war schon etwas besonderes, als Bürgermeister Knut vom Bovert seinen Bürgermeisterstuhl seinem Ex-Kollegen Günter Scheib, dem ehemaligen Bürgermeister der Nachbarstadt Hilden für einen Abend zur Verfügung stellte, denn das langjährige Mitglied der Europa-Union Haan referierte bei den 9. Haaner Rathausgesprächen zum Thema „Europa vor Ort“.

Günther Scheib, ein bekennender Europäer, verstand es, in seinem Referat die Auswirkungen der Brüsseler Gesetzgebung in den Kommunen, hier natürlich speziell aus Hilden, darzustellen.

Er führte viele praktische Beispiele an, wo so manche Beschlüsse aus Brüssel oft suspekt sind, den Kommunen viel Arbeit bringen und den Bürgern nicht immer transparent gemacht werden. Er erklärte aber auch, dass es über die kommunalen Spitzenverbände etc. Mitwirkungsmöglichkeiten aller Art gibt, die von den Bürgermeistern allerdings wegen ihrer vielseitigen anderen Aufgaben gar nicht wahrgenommen werden können.

 

Der Haaner Bürgermeister ergänzte die Ausführungen und gab ebenfalls ein Zeugnis als überzeugter Europäer ab, der schon in den Anfangsjahren (1966/67) durch die Städtepartnerschaft Haan-Eu erste sehr persönliche Erfahrungen mit dem europäischen Gedanken machte.

 

In einer anschließenden sehr spannenden Diskussion der Teilnehmer, z. B. über die Auftragsvergabe für die Lieferung von Schulbüchern für die Haaner Schulen und die Schwierigkeiten der Umsetzung europäischer Richtlinien wurde jedoch überdeutlich, wie wichtig der europäische Gedanke für uns Bürger ist.

 

Günter  Scheib schloss seinen Vortrag mit den Worten „Europa ist in vielen Fällen für die Kommunen eine Belastung, aber es gibt keine Alternative“.