Haan zeigte Flagge für Europa

Die Europa-Union Haan charterte extra einen Bus, um am 25. März in Düsseldorf am „March for Europe“ teilnehmen zu können. Zusammen mit vielen anderen Europafreunden versammelten sie sich auf dem Burgplatz und zeigten sie Flagge für Europa.

Anlass der Veranstaltung war der 60. Jahrestag der Römischen Verträge.
Die Veranstalter und Teilnehmer wollten ein klares Zeichen setzen für Einigkeit und eine gemeinsame europäische Zukunft, gegen Nationalismus und Abschottung. Im Demonstrationsaufruf hieß es: "Das europäische Projekt, das uns bisher Frieden und Wohlstand gebracht hat, droht zu scheitern. Viele Gruppierungen missbrauchen die derzeitige politische Lage, um das Ende eines geeinten und offenen Europas zu fordern. Sie predigen die Überlegenheit der eigenen Nation, schotten sich von ihren Nachbarn ab und verachten die Idee der freien und demokratischen Gesellschaft. Sie wollen die Uhr zurückstellen. Dieser Entwicklung wollen wir nicht tatenlos zusehen!"

Pro-Europa-Demo auf dem Düsseldorfer Burgplatz

Schon vor 12 Uhr war der Platz gut gefüllt. Bei Sonne, Musik und Informationsvorträgen war eine sehr gute „pro-europäische“ Stimmung festzustellen. Neben mehreren Orts- und Kreisverbänden der Europa-Union waren auch Gruppierungen verschiedener politischer Parteien und Gewerkschaften auf dem Platz vertreten.