Die Europäische Kommission

Die Europäische Kommission mit Sitz in Brüssel ist die Exekutive der EU und mit ca. 24.000 zugehörigen Beamten zugleich ihre Verwaltungsspitze. Der Europäischen Kommission gehört ein Vertreter je Mitgliedstaat an, also 27. Die Kommissionsmitglieder werden mit der Zustimmung des Europäischen Parlaments für fünf Jahre ernannt. Der Präsident der Kommission wird ebenfalls auf 5 Jahre gewählt. Der Hohe Vertreter der Union für Außen- u. Sicherheitspolitik ist gleichzeitig einer der 7 Vizepräsidenten der Europäischen Kommission.
Beschlussfassungen innerhalb der Kommission erfolgen mit einfacher Mehrheit.

Die Europäische Kommission hat im Wesentlichen vier Aufgaben:

   1. Sie macht dem Parlament und dem Rat Vorschläge für neue Rechtsvorschriften.
   2. Sie setzt die EU-Politik um und verwaltet den Haushalt.
   3. Sie sorgt (gemeinsam mit dem Gerichtshof) für die Einhaltung des europäischen Rechts.
   4. Sie vertritt die Europäische Union auf internationaler Ebene, zum Beispiel durch Aushandeln von Übereinkommen zwischen der EU und anderen Ländern.

Rechtsgrundlagen: Art. 13, 17 EUV; Art. 244 - 250 AEUV